Das jährliche Entscheiderforum für

Projekt-, Prozess- und Change Management

PROGRAMM 14. März 2018 - Tag 1

Freuen Sie sich am ersten Tag auf zwei sehr spannende Key Notes rund um das Thema
SUSTAIN | ABILITY im Projektmanagement.

  • Dr. Manuel Metz

    Dr. Manuel Metz

    Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
    Leiter Space Debris Forschung

    "How do we build a sustain.able space by global Project Management?"

    Die nachhaltige Nutzung des Weltraums erfordert die Vermeidung von Weltraumschrott - ein globales Problem, das alle Raumfahrtnationen angeht und die Koordination einer Vielzahl von Einzelprojekten erfordert.

    Im Vortrag wird Herr Dr. Metz die Ansätze des DLR Raumfahrtmanagements zum Umgang mit dem Projekt "Weltraumschrott" als Vielzahl kleiner Vorhaben und Projekte vorstellen.

  • Till H. Balser
    Till H. Balser

    Till H. Balser

    Tiba Managementberatung GmbH
    Geschäftsführer

    "Sustainability im Projektmanagement"

  • Johannes Felchlin

    Johannes Felchlin

    Basler Versicherungen
    Leiter Projektportfolio Management PPM

    "Wertschöpfung durch agiles Projektportfolio Management "

    Vor 8 Jahren haben die Basler Versicherungen Schweiz die gesamten IT Applikationsentwicklungs- und -betriebseinheiten auf agile Arbeitsweisen umgestellt. Konsequenterweise wird nun auch der Projektportfolioführungsprozess agil abgewickelt.

    Wie viel Agilität sinnvoll und wieviel Planungssicherheit notwendig ist, erklärt Herr Felchlin in seinem Vortrag. Dabei geht er auch darauf ein, welche flankierenden Massnahmen nötig waren, um alle relevanten Interessenvertreter ins Boot zu holen und wie man mittels einem Poker eine Priorisierung der Ziele und der Nachfrage erreichen kann.

  • Johann Urban

    Johann Urban

    Sparkasse im Landkreis Cham
    Bereichsdirektor Mediale Unterstützung

    Best Practice aus dem Projekt "Zukunft aktiv gestalten" der Sparkasse im Landkreis Cham

    2017 startete das Großprojekt „Zukunft aktiv gestalten“ in der Sparkasse im Landkreis Cham. Ziel des Projekts ZAG ist die Umstrukturierung des Privatkundenvertriebs. Ein derartiges Vorgehen ist für Regionalbanken notwendig, denn die Kundenanforderungen in Bezug auf die Wege zur Sparkasse – persönlich und digital – haben sich geändert; auch das anhaltende Minus-Zins-Umfeld ist hier ausschlaggebend. Einblicke in das Projekt gibt Johann Urban in seinem Vortrag.

  • Christiane Grünewald

    Christiane Grünewald

    TÜV SÜD Product Service GmbH
    Projektleiterin

    "Agilität als Turbo für Produktinnovationsprojekte mittelständischer Unternehmen"

    Im Fokus des Vortrags steht die Nutzung von Agilität in Produktinnovationsprojekten mittelständischer Unternehmen. An konkreten Praxisbeispielen wird aufgezeigt, welche Rahmenbedingungen für die Nutzung von Agilität notwendig sind.

    Daraus werden konkrete Handlungsempfehlungen abgeleitet. Mit der Konzentration auf die schnelle Projektplanungsänderung und die aktive Kundenbeziehung wird die Komplexität in Produktinnovationsprojekten mittelständischer Unternehmen beherrschbar gemacht und deren Innovationskraft gestärkt.

  • Gregor Biedermann

    Gregor Biedermann

    Fujitsu
    Head of Project Management and Alignment

    "Globalisierung im Produktgeschäft - Mit Projektmanagement nachhaltig erfolgreich sein"

    Fujitsu ist ein weltweit agierender Anbieter von IT-Produkten und -Dienstleistungen. Das Unternehmen steht vor der Herausforderung, die eigene Wettbewerbsfähigkeit in einem globalen Marktumfeld ständig zu verbessern.

    Vor diesem Hintergrund erläutert Herr Biedermann, wie Projektmanagement dazu beiträgt, die gesetzten Ziele nachhaltig zu erreichen.

  • Dr. Andrea Hauk

    Dr. Andrea Hauk

    Roche Diagnostics GmbH
    Global Project Manager

    "Hilfe! Eine Frau managt unsere Projekte.
    ... Ein Blick hinter die Kulissen."

    Frauen im Projektmanagement sind heute keine Seltenheit mehr. Andrea Hauk berichtet Ihnen aus erster Hand aus dem Alltag als Projektmanagerin, über Herausforderungen und Chancen als Frau in einer Umgebung, die immer noch stark nach Testosteron riecht.

    Seien Sie gespannt auf den Blick hinter die Kulissen, auf persönliche Erfahrungen sowie Tipps und Tricks für Ihr nächstes Projekt-Team Meeting – nicht nur für Frauen.

  • Wolfgang Frank

    Wolfgang Frank

    Volkswagen AG
    Projektleiter WLTP Einführung Vertrieb

    "Kurzfristige Zielerreichung versus nachhaltiger Projekterfolgt – Dilemma oder Chance?"

    Kein Projekt ohne Ziele, ergo, der Erfolg eines Projektes orientiert sich oft an der Zielerreichung. Das Erreichen kurzfristiger Ziele steht meist weit oben auf der Prioritätenliste und wird auch als Leistungspotential eines Projektteams wahrgenommen. Sprint, Dauerlauf oder Marathon – Wann ist es Zeit für Nachhaltigkeit und in welchem Maß? Die zentrale Frage ist: „Warum bleibt die Nachhaltigkeit so oft auf der Strecke“?

  • Prof. Dr. Stefan Stoll

    Prof. Dr. Stefan Stoll

    DHBW, Institut für Digitale Technologien und Innovation
    Leiter Studiengang Wirtschaftsinformatik

    "Chaos Monkeys in Unternehmen und Projekten - Auswirkungen von Mindset und Management des Silicon Valley auf unsere Unternehmen"

    Um im Zeitalter der Digitalen Transformation und Disruption erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen eine "Neue Denke" im Umgang mit Menschen, Technologien und Geschäftsmodellen lernen. Der Vortrag stellt die eigenwilligen Konzepte und Erfolgsmodelle des Silicon Valley vor und zeigt Wege zu deren erfolgreicher Umsetzung auf.

  • Carl-Friedrich zu Knyphausen

    Carl-Friedrich zu Knyphausen

    Zalando SE
    Head of Logistics Development

    "Übergang von Single Project Environment zu Multi Project Environment"

    Beschreibung des Vortrags folgt noch.

     

     

  • Peter Ivanov

    Peter Ivanov

    Virtual Power Teams
    Executive Coach

    "Virtual Power Teams - Wie Sie Projekte schneller liefern, Kosten reduzieren und Ihr Unternehmen für die Zukunft rüsten!"

    Räumlich verteilte Teams sind Teil unseres Alltags. Sie werden in einer Welt, die sich zunehmend mehr digitalisiert, vernetzt und flexibilisiert, mehr gefordert. Gleichzeitig steigt in virtuellen Teams die Gefahr, dass sich Projekte verzögern oder komplett scheitern.

    Peter Ivanovs Methode bietet ein konkretes Vorgehen, wie man virtuelle Teams zielorientiert führt, Zeit und Geld spart und eine Top-Teamleistung erbringt.

Nehmen Sie teil am interaktiven Erfahrungsaustausch zwischen Experten und Verantwortlichen im Bereich Projektmanagement. Diskutieren Sie miteinander Ihre Ansätze und Ideen zu den jeweiligen Themen und profitieren Sie von den Erfahrungen der Teilnehmer.

Diese beiden Experten-Workshops finden parallel von 11:00 - 12:30 Uhr statt.

Für einen intensiven Kommunikationsaustausch sind die Plätze auf max. 15 Teilnehmer begrenzt.

  • Virtual Power Teams

    Virtual Power Teams

    Wie Sie Ziele setzen, eine strukturierte Kommunikation etablieren und einen Winning Projektteam-Spirit schaffen

    Wie führt man virtuelle Projektteams zielorientiert?

    Wie können dabei Zeit und Geld gespart werden?

    Und wie erbringt das virtuelle Team eine Top-Teamleistung?

    Moderator: Peter Ivanov

  • Project Benefit Mapping and Sustainment

    Project Benefit Mapping and Sustainment

    Get solid insight to leading practices and firsthand knowledge sharing with industry peers and opportunity for valuable collaboration

    It's all about value and outcomes, but how do we establish clear line of sight to the strategic outcomes our projects are expected to deliver?

    What is the practical approach to leading practices in Project Benefits Analysis, Stakeholder Engagement, Road-Mapping and Sustainment Planning?

    How do we mitigate some of the largest risks in Benefits Realization while still embracing change?

    Moderator: Morten Sorensen

Die beiden Best Practice Workshops finden parallel von 13:30 - 16:30 Uhr statt.

Bitte beachten Sie, dass es sich um einen Best Practice Austausch handelt, für den jeder Teilnehmer seine Erfahrungen im jeweiligen Fachbereich mitbringen sollte.

Die Plätze sind auf max. 15 Teilnehmer begrenzt.

Chin Meyer

URS ART - Urs Wiegering und Dirk Volke GbR

Erdbeer-Smoothie im Dezember? Chin Meyer, der Finanzkabarettist mit dem Nachhaltigkeitsfaktor, klärt auf über nachhaltige Finanzsysteme, Projektmanagement am Rande des Wahnsinns sowie die natürliche Regenerationsfähigkeit von Steuern.

In einer Gesellschaft, die zunehmend immer alles sofort und am besten frisch haben möchte, muss der Verbraucher sanft oder nicht ganz so sanft an die Hand genommen werden. Wenn er dann immer noch seinen Stickoxid-armen Diesel-SUV fahren will oder auf Erdbeer-Smoothie im Dezember besteht, dann sollte er mit dem Schlimmsten rechnen: Mit der Steuerfahndung!

Jetzt anmelden!