Die Jahreskonferenz für innovative Entscheider

Best-Practice-Vortrag

Dr. Wolfgang Schirmer

»Meine Vision zum Projektmanagement der Zukunft: Wir finden für jede Aufgabenstellung das richtig skalierte, wirksame und verschwendungsfreie Projektmanagement – und das leichter als heute.«

Rheinmetall AG

Leiter Business Excellence / Inhouse Consulting
Leiter Internal Audit

"Transformationsprojekt „ONE Rheinmetall“ – Exklusive Einblicke in den Technologiekonzern"

***

25. März 2020 | 14:00 - 14:40 Uhr | Ammersee I

Was erwartet Sie?

Herr Dr. Schirmer vermittelt dem PM-Tage Publikum in seinem Vortrag einen Eindruck davon, wo Rheinmetall in der Transformation zu einem Technologieunternehmen für Sicherheit und Mobilität aktuell steht. Neben der Umsetzung des Strategieprogrammes „ONE Rheinmetall“ und der Corporate Governance berichtet Schirmer über die Best-Practice Netzwerke für Lean Management, Projekt- und Prozessmanagement sowie über Business Excellence. „Transformation ist geschäftsabhängig, pfad- und vor allem kulturabhängig: sie ereignet sich,“ meint Dr. Schirmer. „Meine banale Erkenntnis: weniger planen, mehr beobachten, günstige Gelegenheiten nutzen, viel probieren und machen. Durchhalten.“

Ihr Mehrwert

Der Vortrag wird dem Zuhörer einen geschärften Blick auf die eigene Aufgabe verschaffen. Was ist ähnlich, was ist ganz anders? Was will ich in mein eigenes Projekt übertragen und was besser nicht? Copy with pride!

Dr. Wolfgang Schirmer - Kurzbiografie

Wolfgang Schirmer ist Vermessungsingenieur und Betriebswirt. Nach der Promotion an der TU München arbeitete er 20 Jahre in leitenden Positionen bei MAN Nutzfahrzeuge in Qualitäts-management und Produktion, zuletzt als Vorstand der MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG in Wien. Von 2010 bis 2014 war er einer der Gründungsgeschäftsführer der Rheinmetall MAN Military Vehicles GmbH (als COO). Seit 2015 gestaltet Dr. Schirmer in Düsseldorf den Aufbau des Inhouse Consulting der Rheinmetall Group. Im Ehrenamt hält er Vorlesungen an der FH Oberösterreich in Steyr und leitet die Jury des Ludwig-Erhard-Preises.